Weitere Artikel


Braucht der Fellsattel eine Sattelunterlage?

Nein! In den meisten Fällen wird beim Lammfellsattel keine Sattelunterlage benötigt, da gerade der therapeutische Wert des Lammfelles für sich spricht. Er liegt sehr gerade und mit einem natürlichen Luftpolster auf dem Pferderücken auf. So ist grundsätzlich keine Sattelunterlage notwendig, aber auch hier muss alles individuell auf das Pferd und auf den Pferderücken angepasst sein!

Braucht man einen bestimmten Sattelgurt?

 

Gerade bei einem FellsattFellsattelgurtel ist der richtige Sattelgurt besonders wichtig, da bei nicht richtiger Passform das Pferd blockiert oder sogar verletzt werden könnte. Aber ist muss auch nicht unbedingt direkt ein 150 Euro Sattelgurt sein, besonders auch die günstigeren Modelle schätze ich sehr. Mittlerweile gibt es auch viele Arten von solch einem Gurt in verschiedenen Längen, Größen und Breiten, so dass ich also sicher bin, dass Sie einen Guten finden werden. Aber auch da helfe ich Ihnen gerne weiter!!

 

 

 

 

Steigbügel beim Fellsattel ?

Meiner Meinung nach kann man natürlich auch den Fellsattel mit Steigbügeln reiten. Dabei ist aber auf die richtige Druckverteilung zu achten und natürlich auf einen geeigneten Lammfellsattel . Jedoch finden es viele Reiter mehr hinderlich mit Steigbügeln zu reiten und es fühlt sich auf jeden Fall gewöhnungsbedürftig an . Doch sobald man die richtige Technik beherrscht, ist auch das Reiten mit Steigbügeln beim Fellsattel kein Problem .Bei mir persönlich ist es aber so, dass ich keine Steigbügel brauche und mich besser und freier ohne Steigbügel fühle. Dies ist aber jedem selber überlassen . Bei den meisten Fellsätteln kann  man die Steigbügel einfach an einem D-Ring am Fellsattel befestigen; deshalb sollten Sicherheitsbügel verwendet werden. Wenn die Steigbügelschnallen aber beim Reiten mit dem Lammfellsattel drücken kann man die Schnalle einfach nach unten zum Steigbügel ziehen, dann sollte das Problem gelöst sein.

 

Reitgefühl im Fellsattel:

Es ist einfach ein geniales Gefühl, so mitten im Pferd zu sitzen und jede Bewegung der Rückenmuskeln des Pferdes zu spüren. Das schärft wiederum die Wahrnehmung der eigenen Sitzhilfe beim Reiten, was sich dann auch im „normalen“ Sattel bemerkbar macht. Im Fellsattel kann man eigentlich nur „richtig“ sitzen, also auch perfekt für Reiter mit Sitzproblemen.

Und alles einfach nur mit Jeans 🙂

Keine Reithose oder Chaps/Stiefel notwendig.

…. und im Sommer auch mal mit kurzer Hose reiten 😉 DAS GEHT SICHER NUR IM FELLSATTEL!

 

 

Die Geschichte des Fellsattels:

Auch der Lammfelsattel hat eine interessante Geschichte und hat auch etwas Historisches an sich. Die Idee des Fellsattels entstand bei den Indianern. Es ging darum, sich einfach nur aufs Pferd zu setzen, ohne dabei etwas zwischen sich und dem Pferd zu haben. Auch früher wurde dabei schon auf das Lammfell zurück gegriffen, welches die Kommunikation zwischen Pferd und Reiter mehr fördert, als zum Beispiel der normale Baumsattel. Über die Jahre entstand dabei der Fellsattel, der auch heute noch aus echtem Lammfell hergestellt wird.

Fellsattel bei anderen Reitweisen ?

Der Lammfellsattel könnte auch gut bei anderen Reitweisen benutzt werden. Doch leider wird er bei vielen Reitarten im Turniersport nicht anerkannt. Beim Dressurreiten zum Beispiel ist der Fellsattel noch nicht erlaubt, obwohl es eigentlich kein Problem wäre den Lammfellsattel beim Dressurreiten zu benutzen (hoffen wir mal, das ändert sich ;)). Theoretisch ist es sogar möglich mit dem Fellsattel kleinere Sprünge zu springen,was ich auch schon mal gemacht habe. Da sollte man aber auf jeden Fall vorsichtig sein, da dies dem Pferd schaden könnte, wenn man nicht gut im Gleichgewicht sitzt. Auch die meisten anderen Reitweisen könnten super mit dem Fellsattel ausgeführt werden,wobei es da aber auch ein bestimmter Lammfellsattel sein sollte, was bei der Markenvielfalt heutzutage aber kein Problem darstellen sollte.

Lammfellsattel Gebraucht ?

Auch ein gebrauchter Fellsattel ist eine gute Möglichkeit ein bisschen Geld zu sparen! Teilweise sind die Preisunterschiede zwischen einem gebrauchten und einem neuen Fellsattel aber nicht so groß, dass es sich unbedingt lohnt, einen gebrauchten Fellsattel zu kaufen! Aber wenn man einen guten gebrauchten Lammfellsattel findet, sollte man immer genauer hingucken, welche Gebrauchsspuren der Sattel zeigt. Er sollte auf keinen Fall irgendwelche total auffälligen Abschürfungen haben. Desweiteren ist ein Blick unter dem Fellsattel lohnenswert, da sich dort und und am Sattelblatt am häufigsten Abnutzungsspuren finden lassen! Dreck dagegen stellt meistens kein wirkliches Problem da, weil es möglich ist den Lammfellsattel abzubürsten oder wenn dies nicht hilft, ihn mit Lammfellwaschmittel zu waschen. Also ist es auf jeden Fall möglich durch einen gebrauchten Fellsattel bis zu ca. hundert Euro zu sparen!!

Wichtige Punkte beim Kauf eines gebrauchten Lammfellsattel:

  • Abnutzungspuren
  • Man sollte sich immer nach dem Alter des Fellsattels erkundigen.
  • Auf welchem Pferd liegt der Sattel immer ?
  • Wie wurde er aufbewahrt (Sattelkammer und so weiter ).
  • Was für ein Lammfellsattel braucht mein Pferd überhaupt? (siehe DEN RICHTIGEN FELLSATTEL KAUFEN ).
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältniss.
  • Die Fellqualität muss noch in Ordnung sein (Lammfell sollte noch dick und weich sein).
  • Die Gurtstrippen sollten auf jeden Fall noch in einem gutem Zustand sein.

Reinigung Fellsattel:

Den Fellsattel kan man vielseitig reinigen und in Schuss halten. Erstmal ist natürlich immer zu empfehlen den Fellsattel immer gut zu pflegen und gut aufzubewahren. dies kann man mit einem Überzug für den Fellsattel machen, welcher einfach über den Sattel nach Benutzung über gestülpt wird. Des Weiteren sollte man nach jeder Benutzung des Fellsattel ihn reinigen und abbürsten damit er lange hält und auch in einem guten Zustand weiter verkauft werden kann (falls notwendig mein tipp).

Wie den Fellsattel waschen?

Klar kann man den Fellsattel auch ohne Probleme waschen! Man sollte dabei einige Punkte beachten. Erstens braucht man Extra Lammfellwaschmittel um den Lammfellsattel zu waschen. Desweiteren braucht der Fellsattel echt lange um zu trocknen, wobei er danach aber wieder super wie neu aussieht. Theoretisch reicht aber auch eine Bürste um den Fellsattel von Schmutz zu befreien, indem man einfach kurz drüber geht und den Sattel ein wenig ausschüttelt.

Aufstiegshilfe beim Fellsattel:

Bei dem Fellsattel ist auf jeden Fall eine Aufstiegshilfe zu empfehlen, da meist ja keine Steigbügel benutzt werden und jede andere aufstiegs Art für PFERD oder Lammfellsattel echt gefährlich  seien könnten. Bei der Aufstiegshilfe kann dabei ein Hocker eine kleine Leiter oder auch eine extra gekaufte Aufstiegshilfe sein. Man sollte dabei nur beachten, dass diese auch wirklich stabil ist. Auch eine andere Person kann sehr gut hoch helfen, wobei das manche Pferde nicht so mögen. Die Person, die dabei hilft sollte natürlich stark und groß genug sein um einem hoch zu helfen.

 

 

Hinterlasse einen Kommentar